Kosten

Grundlage zur Berechnung der Behandlung ist die Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Die tatsächlichen Kosten können je nach Aufwand von den Angaben der GebüH abweichen.

 

Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten i.d.R. nicht, so dass Sie in dem Fall Selbstzahlern sind. Wenn Sie häufiger Heilpraktikerleistungen in Anspruch nehmen möchten, kann eine Zusatzversicherung sinnvoll sein.

 

Wenn Sie privat versichert sind, schauen Sie bitte in Ihren Tarif, ob dieser Heilpraktikerleistungen abdeckt.